Ausgezeichnet! Enterprise Ireland wird bei den EFMD Awards für sein „Enter the Eurozone“-Programm prämiert
Ausgezeichnet! Enterprise Ireland wird bei den EFMD Awards für sein „Enter the Eurozone“-Programm prämiert
Neuigkeiten

Ausgezeichnet! Enterprise Ireland wird bei den EFMD Awards für sein „Enter the Eurozone“-Programm prämiert

Deutschland und die Eurozone spielen für Irlands Unternehmen in der Post-Brexit-Phase eine entscheidende Rolle. Denn direkt vor Irlands Haustür befindet sich ein bislang weitgehend ungenutzter, riesiger Absatzmarkt für innovative irische Produkte, die auch jenseits des Ärmelkanals Unternehmen konkret helfen können. Um irischen Unternehmen den Schritt nach Europa zu ermöglichen, haben Enterprise Ireland und die European School of Management and Technology (ESMT) in Berlin gemeinsam das Programm „Enter the Eurozone“ ins Leben gerufen. Dieses wurde nun in der Kategorie „Ecosystem Development“ bei den diesjährigen EFMD Awards ausgezeichnet.

Das „Enter the Eurozone“-Programm richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen aus Irland, die mit Deutschland und der Eurozone handeln und dort zugleich investieren wollen. Ziel ist es, ihnen einen besseren Zugang zu verschaffen und so ihr bislang ungenutztes wirtschaftliches Potenzial auszuschöpfen. Gestartet ist das Programm mit insgesamt 19 irischen Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel Digital Marketing Services, Software-Dienstleistungen oder dem Möbelbau im Oktober 2019. Ein Drittel der Unternehmen möchte dabei in Deutschland aktiv werden.

Mit der Auszeichnung bei den EFMD Awards würdigt die Jury nun insbesondere die partnerschaftlichen Aspekte des Programms – nicht nur zwischen Enterprise Ireland und Kunden, sondern auch zwischen irischen Unternehmen und ihren europäischen Partnern.

Vergeben werden die Preise von der European Foundation for Management Development (EFMD) mit Sitz in Brüssel. Sie befasst sich mit der Akkreditierung von Business Schools und einzelnen Managementausbildungsprogrammen. Die Organisation wurde 1972 gegründet und hat über 760 Mitglieder aus den Bereichen Wirtschaft, Ausbildung und Weiterbildung sowie Consulting in 81 Ländern.

Belohnung für jahrelange harter Arbeit

Der Sieg bei den EFMD Awards ist das Ergebnis von zwei Jahren harter Arbeit vieler Teams, die auf langjähriger Erfahrung und gesammelten „Best Practices“ aufbauen, die Enterprise Ireland bei der Unterstützung von Unternehmen bei der Vermarktung hat. Julie Sinnamon, Chief Executive Officer von Enterprise Ireland, zeigt sich von der Auszeichnung begeistert: „Irische Unternehmen gehören anerkanntermaßen zu den innovativsten und flexibelsten der Welt, und es war noch nie so wichtig wie heute, dies unseren nächsten Nachbarn in der Eurozone zu beweisen. Das ,Enter the Eurozone´-Programm bietet ambitionierten Unternehmen ein strategisches Sprungbrett, um mit dem Export in diese Region zu beginnen, und ich freue mich, dass die EFMD die Errungenschaften dieser Enterprise Ireland-Initiative anerkennt.“

Vorteile und Herausforderungen beim Schritt nach Europa

Durch den Brexit und den damit verbundenen befürchteten Handelsbeschränkungen rücken für irische Unternehmen zunehmend andere Märkte in den Fokus. Um ihnen den Zugang zu diesen Märkten zu erleichtern, haben Enterprise Ireland und die ESMT Berlin das Programm „Enter the Eurozone“ gestartet. Denn den Schritt in die Eurozone zu wagen, bringt viele Vorteile mit sich – stellt für viele insbesondere mittelständische Unternehmen mit begrenzten Ressourcen jedoch eine große Herausforderung dar.

So teilen sich die Länder mit dem Euro eine gemeinsame Währung. Auch die Regulierungen und Standards ähneln sich. Gleichzeitig unterscheiden sich aber Sprachen und Kulturen ebenso wie die gültigen Rechtsrahmen. Genau hier setzt das Programm von Enterprise Ireland und der ESMT Berlin an. Im Mittelpunkt stehen die konkreten Fragen und Probleme der teilnehmenden Unternehmen. Auf dieser Basis wird für jedes von ihnen eine eigene „Learning Journey“ entwickelt.

Ablauf des Programms

Es wird zunächst analysiert mit welchem Produkt oder welcher Dienstleistung das jeweilige Unternehmen auf welchem Markt erfolgreich sein kann. Danach kommen Kurse für das richtige und effiziente „Decision Making“, die Entwicklung einer Geschäftsstrategie und eines -modells sowie Vertrieb- und Verhandlungsmethoden hinzu. Am Ende des Programms haben im Idealfall alle Teilnehmer hinsichtlich des Markteintritts ein klares Konzept für das eigene Geschäft vorliegen und können ihre Ziele klar benennen sowie ihr Alleinstellungsmerkmal gegenüber der Konkurrenz definieren.

Patrick Stötzner, Senior Market Adviser und Munich Manger bei Enterprise Ireland, zeigt sich im Erfolg des Programms überzeugt: „Die Eurozone mit Deutschland in ihrem Zentrum ist der dynamischste und zugleich stabilste Markt der Welt – und er befindet sich direkt vor Irlands Haustür. Als größte und wichtigste Volkswirtschaft in der Eurozone spielt Deutschland für Irland eine besondere Rolle. Irische Unternehmen bieten innovative Produkte und Dienstleistungen, die auch hierzulande vielen Firmen helfen können. So sind bis heute bereits 15.000 Arbeitsplätze in Deutschland geschaffen worden und die Zahl soll in Zukunft weiter steigen.“

 

 

 

Related Articles

Nov 10, 2020

Aktuelle Zahlen zeigen: Irische Exporte nach Deutschland steigen um 16 Prozent

Ihr Interesse

Geben Sie im Folgenden Ihre Daten ein, wenn Sie Informationen dazu erhalten möchten, was Irland im Bereich [sector] zu bieten hat. Hier finden Sie ausführliche Kundenbeispiele und den idealen Partner im Bereich [sector] für Ihr Unternehmen.




    Jetzt registrierenJetzt registrieren

    Thank you

    for registering to our newsletter