Travel Tech Travel Tech Neuigkeiten

Die Digitalisierung der Reisebranche – Travel Tech made in Ireland

Wer kennt das nicht? Der Urlaub oder die Geschäftsreise steht an und schon bei der Anreise treten die ersten Zwischenfälle auf: Der Überblick über die Hotelbuchung fehlt, die Auslandsgebühren der Kreditkarte sind unverständlich oder der Mietwagen entspricht nicht den Erwartungen. All dies kann kräftige Kopfschmerzen und unnützen Stress verursachen. Um für reibungslose Abläufe auf Reisen zu sorgen, haben fünf irische Unternehmen kundenfreundliche, innovative Softwarelösungen und Services auf Basis von künstlicher Intelligenz und Echtzeitinformationen entwickelt. Diese wurden erst jüngst auf der ITB Berlin am Pavillon von Enterprise Ireland präsentiert.

 

Dank Echtzeit-Preisüberprüfung bei der Hotelbuchung sparen

In vielen großen Unternehmen gehen Mitarbeiter regelmäßig auf Geschäftsreisen. Werden diese über verschiedene Portale gebucht, entsteht ein Mangel an Transparenz und die Kostenabwicklung wird erschwert. Die Plattform von Roomex bietet den weltweit größten Bestand an Businesshotels – rund 1,2 Millionen Hotels sind auf der Plattform registriert. Darüber können Reisen einfach gesucht, gefunden, gebucht, verwaltet und bezahlt werden. Dank der Echtzeit-Preisüberprüfung sparen Unternehmen bis zu 21 Prozent ihrer Reisekosten, die zudem durch eine einzige monatliche Abrechnung bezahlt werden können.

 

Einfaches und übersichtliches Buchen von Hotels

Eine weitere Lösung für einfache Buchungsprozesse stellt die von p3 Hotels entwickelte Suchmaschine dar. Sie steuert Besucher von Hotel-Websites während des gesamten Buchungsvorgangs im Corporate Design des Hotels. Dies ermöglicht es Hotelgruppen, ihre Sichtbarkeit zu verbessern und erhöht die Anzahl an Buchungen auf der eigenen Website, da eine Integration in die größten Hotelsuchmaschinen erfolgt.

Übersichtliche Koordination von Gruppenreisen

Neben Business-Trips bietet die Plattform von TravaPlan eine effiziente Lösung für das Buchen und Koordinieren von privaten Reisen, Mannschaftsreisen und Events. Nutzer erhalten in Echtzeit Informationen zu ihren Flügen sowie Wegbeschreibungen zu Hotels und Veranstaltungen auf ihr Smart Device. Zudem bietet die Lösung Unternehmen und Organisatoren eine aktuelle und umfassende Berichterstattung über Reiseausgaben und die Möglichkeit, Reisende im Notfall zu orten.

Sorgenfreies Bezahlen im Ausland

Dank Kreditkarten und Debitkarten können Reisende in Ländern mit Fremdwährung auf Bargeld verzichten. Allerdings schlagen Banken neben den Devisenkursen unterschiedlich hohe Fremdwährungsgebühren auf die Rechnungssumme. Die Dynamic Currency Conversion (DCC) des irischen Fintech-Unternehmens Monex ist ein Service, der es Händlern ermöglicht, ausländische Kreditkartentransaktionen in der Heimatwährung des Karteninhabers abzuwickeln. Nach der Annahme von DCC durch den Karteninhaber bleibt die Transaktion während der gesamten Bearbeitungs- und Abwicklungsphase in der ausgewählten Währungsoption. Sowohl der Händler als auch der Karteninhaber kennen den exakten autorisierten Transaktionsbetrag. Zudem wandelt der DCC-Prozess die Transaktion zu einem wettbewerbsfähigen Devisenkurs um. Händler können mithilfe der Lösung ihre Customer Experience verbessern und somit ihr Umsatzpotenzial steigern, während die Karteninhaber neben günstigen Umrechnungskursen von vollständiger Transparenz profitieren. Bislang wurden über 250 Millionen Kartentransaktionen in 49 Ländern auf fünf Kontinenten von Monex verarbeitet.

Den passenden Mietwagen im Ausland finden

Einen Mietwagen im Ausland zu buchen, gestaltet sich oft schwierig und zeitraubend: Die Auswahl an Modellen und Angebotspaketen ist groß, die Preisunterschiede ebenfalls riesig. Durch die intelligente Technologie von Mobacars können Kunden einfach mithilfe eines Erkennungsmechanismus auf KI-Basis das passende Mietwagen-Paket finden. Die Lösung basiert auf drei Ansätzen: Human Insights, künstliche Intelligenz und Verhaltensdatenbanken. Auf deren Grundlage wurde eine benutzerfreundliche Oberfläche entwickelt, die zu einer Steigerung des Umsatzes, der Rentabilität und der Kundenzufriedenheit führt. Durch KI-Einsatz werden für den Kunden die besten Mietwagen-Pakete basierend auf seinen Konsumgewohnheiten ermittelt. Ergänzt wird dies durch Erkenntnisse aus Verhaltensdatenbanken, die monatlich mehr als zwei Milliarden Interaktionen von Verbrauchern erfassen. Für diese Lösung wurde Mobacars 2018 von Deloitte mit dem Technology Fast 50 Award ausgezeichnet.

„Der irische Travel Tech-Sektor steckt voller Erfolgsgeschichten“, erzählt Jane Greene, führende Travel Tech und FinTech Marktberaterin bei Enterprise Ireland in Deutschland. „Da Unternehmen wie Monex und Mobacar weltweit immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist es nicht verwunderlich, dass Irland als einer der weltweit stärksten Standorte in der Branche gilt.“

Related Articles

Ihr Interesse

Geben Sie im Folgenden Ihre Daten ein, wenn Sie Informationen dazu erhalten möchten, was Irland im Bereich [sector] zu bieten hat. Hier finden Sie ausführliche Kundenbeispiele und den idealen Partner im Bereich [sector] für Ihr Unternehmen.




Jetzt registrierenJetzt registrieren

Thank you

for registering to our newsletter