Gabelstapler-Experte Combilift High-Tech-Bau Neuigkeiten

Ideenschmiede Irland: Gabelstapler-Experte Combilift punktet mit messbaren Effizienzsteigerungen

Sie sind robust und wendig, nehmen es auch mit sperrigem Transportgut auf und lassen sich kinderleicht bedienen: Die multidirektionalen Gabelstapler des irischen Unternehmens Combilift krempeln die Logistik- und Warehouse-Branche um. Viele renommierte deutsche Unternehmen wie Liebherr, Schüco, Cordes und Graefe, Hagebaumarkt oder Amazone vertrauen bereits auf die Innovationsstärke und Beratungskompetenz des Anbieters von der grünen Insel.

Als Combilift vor 19 Jahren den Markt für Lager- und Transportsysteme betrat, gab es zwar schon einige wendige Mehrwege-Stapler. Doch Combilift war anders. „Wir haben uns auf die Entwicklung und Produktion verlässlicher und leistungsstarker Fahrzeuge für lange und sperrige Transportgüter spezialisiert, die sich sowohl im Innen- als auch im Außenbereich nutzen lassen. Das war unser Alleinstellungsmerkmal“, berichtet Martin McVicar, Geschäftsführer von Combilift. Gemeinsam mit Robert Moffett, Erfinder des Moffett Mounty Mitnahmestapler, entwickelte McVicar einen multidirektionalen Gabelstapler, der sich je nach Firmenanforderung besonders vielseitig einsetzen lässt. Gleichzeitig hilft das Fahrzeug, Lagerkapazitäten effizienter zu nutzen und Platz zu sparen. Durch seine hochwertigen Gummiräder leistet er sowohl in der Lagerhalle als auch im Außenbereich wartungsarme Unterstützung. Andere Fahrzeuge dieser Art sind deutlich eingeschränkter: Ein Manövrieren auf unebenen Außenplätzen ist bei ihnen aufgrund des großen Räderverschleißes und Reparaturaufwands nicht möglich. Außerdem lassen sich Combilift-Fahrzeuge problemlos an individuelle Anforderungen anpassen, Anwendung und Wartung sind intuitiv und einfach.

Geballte Kompetenz aus Irland

Ein durchdachtes Konzept, das mehr bietet als nur eine Lösung – der Erfolg von Combilift kommt nicht von ungefähr. Dahinter stehen zwei kluge Köpfe, die ihre Kompetenz mit Blick auf die Anforderungen ihrer Kunden einbringen: Martin McVicar war bereits vor seinem 20. Lebensjahr Chefingenieur bei Moffett Engineering. Mit 29 Jahren wurde er als Ernst & Young Entrepreneur des Jahres ausgezeichnet. Robert Moffett ist treibende Kraft in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Combilift. Hier kümmert er sich mit seinem Team um die Entwicklung neuer, richtungsweisender Gabelstapler für die Transport-und Logistikbranche.

Schnell, wendig und effizient

McVicar und Moffett suchten sich mit ihrem Combilift gezielt eine Marktnische: Ihre Entwicklung richtet sich an Unternehmen, die nicht nur ein wendiges Fahrzeug für Produkte wie Rohre, Stahlstangen oder andere sperrige Transportgüter suchen, sondern auch ihre Lagerauslastung verbessern wollen. Der Combilift erfüllt in diesem Konzept mehr als nur die Rolle eines Gabelstaplers. Im Zusammenspiel mit der Warehouse-Beratung durch die Consultants von Combilift können Kunden ihre Logistik- und Lagerprozesse signifikant verbessern, Platz und Kosten sparen – zentrale Aspekte für mehr Wettbewerbsstärke.

„Deutsche Kunden legen besonderen Wert auf Innovationen, die ihnen helfen, effizienter zu werden, denn sie handeln und entscheiden sehr methodisch und strategisch. Sie analysieren beispielsweise bereits im Vorfeld sehr genau, welche konkreten geschäftlichen und finanziellen Vorteile ihnen eine optimierte Lagernutzung und Manövrierfähigkeit bieten kann. Entscheidungen basieren auf Return on Investment, einer optimalen Rentabilität – viel stärker noch als in anderen Ländern. Und auch die Total Cost of Ownership, also die Gesamtbetriebskosten gepaart mit niedrigen Wartungskosten, ist deutschen Firmen sehr wichtig. Passt das Produkt diesbezüglich, fällen deutsche Unternehmen schneller eine Kaufentscheidung“, berichtet McVicar.

Auch mit dem kostenlosen Beratungsservice wird Combilift den Bedürfnissen seiner deutschen Anwender optimal gerecht. Nach einer ausführlichen Analyse des Ist-Zustandes vor Ort zeigt der Logistikexperte anhand konkreter Anwendungsszenarien, wie sie mit Combilift Platz sparen und Lagerprozesse rationalisieren: beispielsweise indem sie die Gangbreite von vier auf zwei Meter verringern.

Eddie Goodwin, Manager Germany, Switzerland und Austria bei Enterprise Ireland, der staatlichen Organisation zur Förderung von Wachstum und Entwicklung irischer Unternehmen auf dem Weltmarkt, kommentiert: „Das Duo McVicar-Moffett ist ein Paradebeispiel für Unternehmergeist und Ideenreichtum ,made in Ireland’. Da clevere und verlässliche Produkte wie der Combilift für deutsche Unternehmen extrem wichtig sind, gehört der hiesige Markt für das Unternehmen zu den wichtigsten Export-Ländern. Der Erfolg in Deutschland hat Combilift außerdem davon überzeugt, den Eintritt in andere internationale Märkte wie beispielsweise die Vereinigten Arabischen Emirate zu wagen.“ Combilift gilt heute als der globale Marktführer im Bereich Langguttransport. 36.000 Einheiten sind weltweit verkauft worden. Combilift-Fahrzeuge und -Lösungen sind in mehr als 75 Ländern im Einsatz.

 

Weitere Informationen über irische Innovationskraft unter: https://irishadvantage.de

 

Weitere Informationen über Combilift unter: www.combilift.com

Irish Advantage logo

The Future Data Centre

What will the next five years bring in terms of technological and infrastructural change? And how will they affect the design and construction?

Get the free white paper now Get the free white paper now

In this white paper, you'll get:

  • A snapshot of the current data centre landscape
  • The major impending changes to the design and build process
  • The regulatory and technological drivers of these changes
  • Strategies to respond to these trends with smart design and construction

Discover the Future Data Centre today

Related Articles

Ihr Interesse

Geben Sie im Folgenden Ihre Daten ein, wenn Sie Informationen dazu erhalten möchten, was Irland im Bereich [sector] zu bieten hat. Hier finden Sie ausführliche Kundenbeispiele und den idealen Partner im Bereich [sector] für Ihr Unternehmen.




Jetzt registrierenJetzt registrieren

Thank you

for registering to our newsletter