Kundenzufriedenheit im Reisesektor steigern
Kundenzufriedenheit im Reisesektor steigern
Traveltech Neuigkeiten

Reisen ohne Hürden

Wie Datenverarbeitung und Personalisierung die Zufriedenheit von Kunden im Reisesektor erhöhen

Die Deutschen reisen viel und gerne. Im internationalen Vergleich fahren nur US-Amerikaner und Chinesen häufiger in den Urlaub. Eine von Enterprise Ireland in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage zeigt nun, dass viele Reisende unzufrieden sind mit der digitalen Infrastruktur, die ihnen bei der Reisebuchung angeboten wird. So sind 73 Prozent der Bundesbürger der Meinung, zu viele Websites und mobile Applikationen nutzen zu müssen, um alle nötigen Informationen zu erhalten. Fluggesellschaften und Hotels sind gefragt, hier die Kundenzufriedenheit zu steigern und sich so einen Vorteil im hart umkämpften Reisemarkt zu sichern.

Reisende wünschen sich einfachere Planung und personalisierte Angebote

Die internationale Umfrage zeigt: Knapp die Hälfte aller Flugreisenden weltweit beklagt den hohen Zeitaufwand, der bei der Buchung von Flügen entsteht. Die Deutschen zeigen sich in dieser Frage besonders unzufrieden. 61 Prozent von ihnen geben an, zu viel Zeit für die Flugbuchung und -planung investieren zu müssen.

Ähnlich problematisch stellt sich die Hotelreservierung für die Befragten dar: 44 Prozent der Deutschen geben an, zu viel Zeit für die Planung und Buchung einer Hotelreservierung zu benötigen.

Luft nach oben gibt es für die Befragten in Deutschland auch beim personalisierten Angebot: Rund 70 Prozent wünschen sich personalisierte Angebote von Reiseanbietern und 75 Prozent wären bereit, ihre persönlichen Daten zu teilen, wenn sie dadurch Geld sparen können oder sich die Qualität der Reisen verbessert.

Obwohl der Reisesektor im Bereich des Ecommerce eine Pionierstellung einnimmt, scheint er die Wünsche seiner Kunden noch nicht in Gänze erkannt zu haben. Lediglich 20 Prozent der Befragten gab in der Befragung an, Reise-Angebote erhalten zu haben, die ihre Interessen, ihr individuelles Reiseverhalten oder ihre derzeitige Lebensphase berücksichtigen.

Innovative TravelTech-Lösungen für gesteigerte Kundenzufriedenheit

Fluggesellschaften und Hotels sind nun gefragt, daraus die richtigen Schlüsse für sich zu ziehen und ihre Chancen zu ergreifen, um sich im Wettbewerb behaupten zu können, zum Beispiel indem sie ihre digitalen Kanäle attraktiver gestalten.

Vorreiter in diesem Bereich sind irische Unternehmen aus dem Bereich TravelTech, auf deren Expertise immer mehr globale Reiseanbieter zurückgreifen – etwa auf die von CarCrawler aus Dublin. Die irische B2B TravelTech-Plattform stellt die Technologie für Fluggesellschaften zur Verfügung, die an mehr als 50.000 Standorten in 174 Ländern Mietwagen, private Flughafen-Transfers und On-Demand-Ride-Hailing-Dienste anbieten. Durch die Zusammenarbeit mit mehr als 100 Fluggesellschaften erweitert CarTrawler das Angebot für Kunden und erhöht so ihre Zufriedenheit. Reiseplanung aus einer Hand lautet das Prinzip. Kundendaten sind das Herzstück dieses Geschäftsmodells: Sie werden effektiv genutzt, um kontinuierlich das Angebot an die veränderten Vorlieben der Kunden anzupassen. Der Erfolg spricht für sich: Im ersten Jahr der Zusammenarbeit von CarTrawler mit den Fluggesellschaften SWISS und Vueling konnten beide ihre Mietwagenkonversion um 151 Prozent bzw. 298 Prozent steigern.

Zwei weitere irische Unternehmen, die mit ihren innovativen Lösungen die internationale Reisebranche auf sich aufmerksam gemacht haben, sind die TravelTech-Pioniere Hostelworld und Boxever. Hostelworld hilft Hostels weltweit mit ihrer Software dabei, Buchungen und Reservierungen zu verwalten und aus den generierten Daten Zusatzangebote für die Nutzer zu erstellen. Unterm Strich lassen sich so die Betriebskosten senken und zugleich die Kundenzufriedenheit erhöhen. Boxever ermöglicht es Fluggesellschaften wie Emirates oder Ryanair mithilfe von künstlicher Intelligenz und Machine Learning  Daten effektiver zu nutzen und daraus personalisierte Angebote für ihre Kunden zu generieren, die ihre Interessen und Vorlieben bestmöglich abdecken.

Die Nachfrage steigt zunehmend

Die Umfrage zeigt, dass innovative und passende Lösungen im Reisesektor gefragt sind. Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, wird zunehmend auf die TravelTech-Unternehmen aus Irland zurückgegriffen. Dies zeigt sich auch aus den gesteigerten Umsätzen aus diesem Bereich. 2018 erwirtschafteten diese mehr als 500.000 Millionen Euro Jahresumsatz.

Die vollständige Umfrage mit allen Ergbnissen können Sie sich hier in Form des gerade erschienen TravelTech Whitepapers von Enterprise Ireland herunterladen.

Related Articles

Ihr Interesse

Geben Sie im Folgenden Ihre Daten ein, wenn Sie Informationen dazu erhalten möchten, was Irland im Bereich [sector] zu bieten hat. Hier finden Sie ausführliche Kundenbeispiele und den idealen Partner im Bereich [sector] für Ihr Unternehmen.




Jetzt registrierenJetzt registrieren

Thank you

for registering to our newsletter