Skip to main content
Automatisierung Engineering

Mission Prozessexzellenz: Automatisierungstechnologie aus Irland bringt neuen Schwung in die Automotive-Branche

Januar. 21 2022 No Comments

Automatisierung ist ein elementarer Faktor, damit Hersteller und Zulieferer aus der Automobilindustrie im Wettbewerb rentabel agieren können. Im Rahmen des Programms „Enter the Eurozone“ der irischen Wirtschaftsförderungsagentur Enterprise Ireland hat sich das Unternehmen Innovative Total Solutions Ltd (ITS Ltd) als Experte für wegweisende Automatisierungstechnologien präsentiert. Das Ergebnis: Ein Hersteller von Elektronikkomponenten für den Automobilsektor konnte als Kunde gewonnen werden. Nach einem erfolgreichen Auftakt wurde die Geschäftsbeziehung in Deutschland sogar ausgeweitet.

Hauptziel des Programms „Enter the Eurozone“ von Enterprise Ireland, das ITS im Juni 2021 erfolgreich abschloss: Unternehmen aus Irland, die ihr Exportgeschäft anstoßen wollen, entsprechende Möglichkeiten innerhalb der Eurozone aufzeigen. Und genau diese Chance hat ITS geradezu vorbildlich genutzt. Das Unternehmen nahm Unterstützung von Enterprise Ireland in Anspruch, um unter anderem herauszufinden, welche Märkte in Europa das größte Potenzial haben.

Aussagekräftige Referenzen

Als erstes Unternehmen, das den Universalroboter in Irland einführte, hat sich ITS zu einem der führenden Automatisierungsintegratoren in Irland entwickelt. Die Experten für Industrie 4.0 arbeiten mit dem Schwesterunternehmen Cobots.ie und anderen Robotik-Unternehmen zusammen, um maßgeschneiderte, anpassbare Fertigungslösungen zu entwickeln. Im Zuge seines Engagements für Prozessverbesserung und die Förderung fortschrittlicher Automatisierungstechnologien konzentriert sich ITS auf die Bereitstellung eines breit gefächerten Portfolios an Lösungen, Dienstleistungen und Skills für den Fertigungssektor.

Damit überzeugte ITS auch die irische Tochtergesellschaft eines Herstellers von Elektronikkomponenten für den Automobilsektor. Denn vor Beginn der Zusammenarbeit gab es einige Schwachstellen in den Fertigungsprozessen des Automobilzulieferers: Die Sichtprüfung der Teile und die manuelle Verfolgung der Teile durch den Fertigungsprozess waren zeitaufwendig und führten zu Qualitätsproblemen, Fehlern bei der Rückverfolgbarkeit und Ausfallzeiten. Es zeigte sich, dass das Unternehmen bei einem Prozess, der ein hohes Maß an Wiederholbarkeit, Zuverlässigkeit und Konsistenz erfordert, stark von manueller Arbeit abhängig war.

Vor diesem Hintergrund wurde beschlossen, die Rentabilität und die Qualität zu erhöhen und eine vollständige Rückverfolgbarkeit aller Teile inklusive Senkung der Herstellungskosten zu erreichen. Darüber hinaus sollte eine Basis geschaffen werden für eine Lights-Out-Fertigung. Diese Methode der industriellen Produktion ist durch vollständige Automatisierung gekennzeichnet und ermöglicht die Fertigung ohne unmittelbare menschliche Intervention an der Produktionsstätte.

Automatisierung nach Maß

ITS sollte die Montage von Automobilkomponenten automatisieren, einschließlich der Automatisierung der Einzelteilprüfung, der Rückverfolgbarkeit und der Verpackung von Teilen, um einen gleichmäßigen und erhöhten Produktionsablauf zu gewährleisten. Ziel des Projekts war es, eine kosteneffiziente vollautomatische Montagelinie zu implementieren, die die Vernetzung aller Prozesse in einer übersichtlichen und kompakten Konfiguration unter Verwendung modernster Technologie ermöglicht. Die kollaborative Robotertechnologie von ITS trägt entscheidend dazu bei, die Produktionskapazitäten, den Platzbedarf im Werk und die Ressourcen zu optimieren, die benötigt werden, um ein vollständig validiertes, qualitativ hochwertiges, rückverfolgbares und konsistentes Produkt zu liefern. Aufgrund seiner Erfahrungen im Automobilsektor und der Fähigkeit, Fernsupport in Echtzeit zu leisten, wurde ITS als bevorzugter Automatisierungspartner ausgewählt.

Da der Elektronikhersteller nur wenig Platz zur Verfügung hatte, war eine kompakte und übersichtliche Bauweise der Automatisierungslösung die Voraussetzung, um die Zelle zu implementieren. Ebenso erfolgskritisch waren die Rückverfolgbarkeit von Einzelteilen, die automatische Inspektion mithilfe von Bildverarbeitungssystemen und die Automatisierung der Stückzählung.

Die Lösung von ITS wurde so konzipiert, dass der Kunde vollständige Transparenz und Kontrolle über alle Elemente des Fertigungsprozesses erhielt und gleichzeitig alle bekannten potenziellen Risiken minimiert wurden. Ein wesentlicher Mehrwert der Implementierung der von ITS gelieferten Lösung war die vollständige Rückverfolgbarkeit. Sie ermöglichte neben einer erheblichen Verringerung der Ausschussteile, auch die Senkung der Gesamtproduktionskosten und eine Steigerung der Rentabilität der Produktionslinie.

Planvoll agieren und flexibel bleiben

Die erste Zelle wurde nach sechs Monaten Projektdauer im November 2020 in einem Werk in Deutschland in Betrieb genommen und ist seither voll funktionsfähig. Inzwischen hat ITS eine zweite Lösung für einen anderen Standort des gleichen Unternehmens geliefert, die zu 95 Prozent fertiggestellt ist, eine dritte Zelle ist in Arbeit. „Unsere automatisierte Lösung hat die Durchlaufzeit im Vergleich zu einer vollständig manuellen Lösung um mindestens zwei Drittel reduziert“, erklärt Dan Buckley, Managing Director bei ITS. „Wenn uns die Pandemie etwas gelehrt hat, dann, dass Unternehmen in der Lage sein müssen, sich an die Marktanforderungen und den raschen Wandel anzupassen. Sollte das Unternehmen beschließen, seine Produktionslinie in Zukunft umzustellen oder seine Produktlinie zu diversifizieren, bietet unsere Lösung die Möglichkeit dazu.“

Related Articles

Engineering

Mission Prozessexzellenz: Automatisierungstechnologie aus Irland bringt neuen Schwung in die Automotive-Branche

Ihr Interesse

Geben Sie im Folgenden Ihre Daten ein, wenn Sie Informationen dazu erhalten möchten, was Irland im Bereich [sector] zu bieten hat. Hier finden Sie ausführliche Kundenbeispiele und den idealen Partner im Bereich [sector] für Ihr Unternehmen.




    Jetzt registrierenJetzt registrieren

    Thank you

    for registering to our newsletter