Frei atmen im Galopp: Nortev entwickelt neuen Inhalator für Pferde Agritech

Frei atmen im Galopp: Nortev entwickelt neuen Inhalator für Pferde

Mai. 26 2020 No Comments

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde, weiß der Volksmund und macht damit deutlich, wie wichtig das Wohlbefinden der Tiere für uns ist. Denn dass die Kraft eines Pferdes nicht unerschöpflich ist, zeigen aktuelle Daten denen zufolge jedes vierte Tier in Deutschland an einer Atemwegserkrankung leidet. Mehr als zehn Prozent sind sogar von chronischen Krankheiten der Atmungsorgane betroffen – eine der Hauptursachen, dass Pferde als Nutztiere ausfallen oder schlimmstenfalls aus Tierschutzgründen eingeschläfert werden müssen. Linderung verschafft hier ein Inhalator für Pferde.

Denn viele Erkrankungen der Atemwege sind behandelbar, wenn sie von Tierärzten rechtzeitig erkannt werden. Auch konsequente unterstützende Maßnahmen durch den Pferdehalter können entscheidend dazu beitragen, Symptome so weit zu lindern, dass erkrankte Pferde ein tiergerechtes Leben führen und weiterhin geritten werden können.

Effiziente Zerstäubung von lindernden Präparaten

Die Behandlung von Husten oder anderen Atemwegserkrankungen bei Pferden erweist sich mitunter als große Herausforderung: Gerade Tiere, die im Reitsport eingesetzt werden, müssen besondere Doping-Vorgaben erfüllen. Hier stellt sich die Frage, welche Behandlung wirksam anschlägt, ohne mit den Doping-Regularien in Konflikt zu geraten. Zu den gängigen Methoden gehört der Einsatz von einem Inhalator für Pferde – bewährt bei infektiösen oder allergischen, akuten oder chronischen Beschwerden.

Im Rahmen einer Inhalationstherapie werden die verschriebenen Flüssigkeiten – Medikamente, Kochsalz und andere wasserlösliche Substanzen – mithilfe eines Verneblers fein zerstäubt. Das Pferd atmet die vernebelten Kleinpartikel ein, die dadurch in die tiefen Atemwege gelangen, also direkt in den betroffenen Bereich. Mit dem Flexineb hat das irische Unternehmen Nortev einen leicht anzuwendenden Inhalator für Pferde entwickelt, um Atemwegsbeschwerden effektiv zu behandeln.

„Nortevs Ziel war es immer, unseren Kunden eine effektive und leicht zu bedienende Technologie zur Verfügung zu stellen, um die Leiden ihrer Pferde gezielt zu behandeln“, erklärt Gavan O’Sullivan, Managing Director bei Nortev. „Unser Ingenieurteam hat mehr als drei Jahre intensiv daran gearbeitet, weitere Verbesserungen in der Vernebelungstechnologie zu erreichen. Das Ergebnis ist nun die dritte Generation des Flexineb, dem innovativsten Inhalator für Pferde, den es aktuell auf dem Markt gibt.“

Tiergerechte Hilfe bei Atemwegsbeschwerden

Die Inhalation mit Flexineb kann eine Vielzahl typischer Atemwegserkrankungen wie schweres Pferde-Asthma (früher COPD) lindern oder bei der Behandlung von leichtem oder mittelschwerem Pferde-Asthma unterstützen. Sie bietet eine alternative oder ergänzende Methode zur oralen oder intravenösen Verabreichung von Medikamenten und bewährt sich als Mittel für eine erfolgreiche Atemwegstherapie. Das mobile System ohne Schläuche ist akkubetrieben und funktioniert geräuschlos, um zu verhindern, dass sich das Pferd erschreckt. Mit flexiblem Maskenmaterial für mehr Komfort und leichter Handhabung sowie Reinigung richtet sich das Produkt, das in Deutschland von iHr-Product vertrieben wird, an Tier-Kliniken, Pferdezüchter und -besitzer sowie Pferdesport-Manager.

„Der Flexineb Inhalator für Pferde von Nortev ist ein weiteres Beispiel für die Innovationskraft und Lösungsorientierung irischer Unternehmen“, kommentiert Patrick Stötzner, Senior Market Advisor and Munich Manager bei Enterprise Ireland. „Er bietet Pferdebesitzern einen konkreten Mehrwert und lindert Leiden, sodass die Pferde ein tiergerechtes Leben führen können.“

Related Articles

Ihr Interesse

Geben Sie im Folgenden Ihre Daten ein, wenn Sie Informationen dazu erhalten möchten, was Irland im Bereich [sector] zu bieten hat. Hier finden Sie ausführliche Kundenbeispiele und den idealen Partner im Bereich [sector] für Ihr Unternehmen.




Jetzt registrierenJetzt registrieren

Thank you

for registering to our newsletter