T-Pro sichert die medizinische Versorgung via Online-Sprechstunde Medizintechnik

T-Pro sichert die medizinische Versorgung via Online-Sprechstunde

Mai. 8 2020 No Comments

Wenn in diesen Tagen die jährliche Vorsorge ansteht oder eine medizinische Frage zu klären ist, können Patienten nicht ohne Weiteres die Arztpraxis besuchen. Die Pandemie stellt die zu Behandelnden und das medizinische Personal vor neue Herausforderungen. Praxen und Kliniken schließen teilweise die offenen Sprechstunden, um ihre Mitarbeiter vor Infektionen zu schützen. 

Viele Prozesse im Gesundheitswesen müssen derzeit angepasst und Ressourcen neu geplant werden. Für Ärzte und Pflegekräfte ist es oft schwierig, trotzdem sicherzustellen, dass sie Notfälle frühzeitig erkennen und den Kontakt mit ihren Patienten halten. Eine Online-Sprechstunde bietet ihnen eine Möglichkeit, sie weiterhin zu sehen, medizinisch zu beraten und aus der Ferne zu behandeln.

Das irische Unternehmen T-Pro ist ein führender Anbieter von modernen Technologien und Services für den Gesundheitssektor in Großbritannien und Irland. In Deutschland befinden sich die Iren aktuell in vielversprechenden Gesprächen mit potenziellen Partnern. Das zentrale Tool von T-Pro ist eine Workflow-Plattform für die klinische Korrespondenz, die unter anderem digitales Diktieren, Spracherkennung und Transkription mit Berichterstellung und medizinischer Kodierung vereint. Sie ist bereits an 300 Standorten mit 20.000 klinischen Benutzern im Einsatz und lässt sich einfach in Patientenverwaltungs- und Terminplanungssysteme integrieren.

eClinic ermöglicht medizinische Betreuung ohne Infektionsrisiken

Speziell um das Coronavirus einzudämmen, hat T-Pro jetzt eine kostenlose Telehealth-Lösung für Krankenhäuser entwickelt: Der T-Pro eClinic Manager (eCM) hilft Einrichtungen, die jetzt besonders unter Druck stehen, damit ihre Patienten weiterhin die beste Versorgung erhalten, zum Beispiel über eine Online-Sprechstunde. Mit der neuen Lösung können sie virtuelle Kliniken einrichten, in denen Ärzte und Patienten online über Smartphones, Tablets und Desktop-Computer in Kontakt treten. Tausende von Terminen, die sonst abgesagt würden, können auf diesem Weg stattfinden und sichern Patienten weiterhin eine gute medizinische Betreuung.

„Der Einsatz von T-Pro eClinic Manager garantiert, dass all die hart arbeitenden Ärzte sowie das Pflege- und Hilfspersonal in dieser herausfordernden Zeit über die Werkzeuge verfügen, die sie für ihre lebensrettende Arbeit benötigen“, so Jonathan Larbey, CEO von T-Pro.

Zum vereinbarten Termin für die Online-Sprechstunde erhalten Patienten eine Benachrichtigung per E-Mail und SMS, über die sie an dem virtuellen Treffen teilnehmen können. Eine zusätzliche Software brauchen sie dafür nicht zu installieren. Die eCM-Lösung ist Teil des bestehenden T-Pro-Ökosystems. Sie erfordert keine Tools oder Lizenzen von Drittanbietern und ist konform mit den Bestimmungen des Datenschutzes.

 

 

Related Articles

Medtech

Antimikrobielle Beschichtung verhindert Ausbreitung von neuartigen Coronaviren auf Touchscreens

Ihr Interesse

Geben Sie im Folgenden Ihre Daten ein, wenn Sie Informationen dazu erhalten möchten, was Irland im Bereich [sector] zu bieten hat. Hier finden Sie ausführliche Kundenbeispiele und den idealen Partner im Bereich [sector] für Ihr Unternehmen.




    Jetzt registrierenJetzt registrieren

    Thank you

    for registering to our newsletter