Wettbewerb Agritechnica 2017: Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Durch die Teilnahme am Agritechnica-Gewinnspiel von Enterprise Ireland („Wettbewerb“) bekunden Teilnehmer ihre Zustimmung zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen und erklären diese für sich als bindend.
  2. Der Veranstalter ist Enterprise Ireland mit Geschäftssitz in The Plaza, East Point Business Park, Dublin 3, Irland („Enterprise Ireland“), im Folgenden allgemein als „Veranstalter“ bezeichnet.
  3. Der Wettbewerb beginnt am Freitag, 27. Oktober 2017. Der letzte Termin für Wettbewerbsbeiträge ist Samstag, 18. November 2017, um 14.00 Uhr.
  4. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  5. Nicht teilnahmeberechtigt sind Mitarbeiter von Enterprise Ireland und mit Enterprise Ireland verbundenen Unternehmen oder deren direkte Familienangehörige, deren Vertreter sowie alle Personen, die beruflich in einer Beziehung zum Wettbewerb stehen.
  6. Anmeldung der Teilnahme: Teilnehmer übermitteln ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse, die in die E-Mail-Datenbank von Enterprise Ireland aufgenommen werden.
  7. Der Preis: Ein Hin- und Rückflugticket zu den National Ploughing Championships, die vom 18. bis 20. September 2018 abgehalten werden, zwei Übernachtungen einschließlich Abendessen, Eintrittskarten und Transfer zur Veranstaltung.
  8. Es gibt keine Ersatzleistungen für den ausgewiesenen Preis. Der Preis ist nicht übertragbar und kann nicht bar ausgezahlt werden. Pro Gewinner ist nur ein Preis zulässig.
  9. Die Teilnahme ist kostenlos und erfordert keinerlei Käufe oder Zahlungen; Teilnehmer sollten sich jedoch bewusst sein, dass sie nach der Aufnahme in die Datenbank von Enterprise Ireland per E-Mail kontaktiert werden können.
  10. Teilnehmer müssen alle eigenen Kosten mit Ausnahme der im obigen Abschnitt 7 erläuterten Kosten selbst tragen.
  11. Jeder Verstoß gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann bewirken, dass der Wettbewerbsbeitrag für ungültig erklärt und/oder der Preis entzogen wird.
  12. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, diese Aktion bei außergewöhnlichen Umständen, die sich seiner Kontrolle entziehen, abzusagen, zu ändern oder auszuweiten.
  13. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden, Verluste, Verletzungen (mit Ausnahme seiner Haftung bei Verletzungen oder Todesfall aufgrund seiner Fahrlässigkeit) oder nicht erfüllten Erwartungen jeglicher Art, die einem Teilnehmer aufgrund seiner Teilnahme am Wettbewerb entstehen, dies gilt u. a. für den Umstand, dass ein Teilnehmer einen Preis gewinnt bzw. nicht gewinnt.
  14. Der Veranstalter verwendet personenbezogene Informationen, die Sie im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung übermitteln, für den Wettbewerb und, vorbehaltlich Ihrer Zustimmung, für Marketingzwecke, u. a. zum regelmäßigen Versenden von Informationen per E-Mail oder Newsletter. Sämtliche personenbezogenen Informationen von Teilnehmern werden von uns ausschließlich gemäß geltender Datenschutzgesetze verwendet.
  15. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle Rechtsstreitigkeiten oder Forderungen, die daraus oder in Verbindung mit ihnen bzw. ihrem Gegenstand (u. a. dem Wettbewerb), ihrem Bestehen, ihrer Übertragung, ihrer Gültigkeit, Kündigung oder Durchsetzbarkeit (einschließlich von nicht vertragsbezogenen Rechtsstreitigkeiten oder Forderungen) entstehen, unterliegen der irischen Gesetzgebung und sind gemäß dieser auszulegen.
  16. Die irischen Gerichte haben ausschließliche Zuständigkeit in Bezug auf alle Rechtsstreitigkeiten oder Forderungen, die aus oder in Verbindung mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bzw. ihrem Gegenstand, ihrem Bestehen, ihrer Übertragung, Gültigkeit, Kündigung oder Durchsetzbarkeit (einschließlich von nicht vertragsbezogenen Rechtsstreitigkeiten oder Forderungen) entstehen.